Kein gesetzlicher Versicherungsschutz bei Unfall am Geldautomaten

Kein gesetzlicher Unfallschutz bei Unfall am Geldautomaten –  Berufsgenossenschaft zahlt nicht…“

Wer kennt das nicht? Die allmorgendliche Hektik: Jacke, Schal, Aktentasche… wo verflixt sind die Schlüssel?… die hatte ich doch eben noch gesehen. Ein flüchtiger Blick auf die Uhr… jetzt wird’s aber höchste Zeit. Da wird schon der Weg zum Büro zur Risiko-Partie. Beim „Coffee to go“ fällt dann auf: Kein Geld mehr im Portemonnaie! Auch das noch. Also spurtet man eiligen Schrittes im Halbdunkeln zum Geldautomaten. In derartigen Situationen kann eine private Unfallversicherung sinnvoll sein…

Unfallversicherung sinnvoll - nicht nur bei Überfall am Geldautomaten

Ein Fall aus der Praxis:

So erging es einem Berufskraftfahrer, der auf dem Weg von seiner Wohnung zu seinem Arbeitgeber noch schnell etwas Bargeld vom Geldautomaten abheben wollte. Nachdem er aus seinem Fahrzeug ausgestiegen war, wurde er auf dem Weg zu dem Automaten von einem vorbeifahrenden Auto erfasst. Dabei erlitt er eine komplizierte Unterschenkelfraktur.

Als der Betroffene nun seine Berufsgenossenschaft in Anspruch nehmen wollte, weigerte sich diese, den Unfall als Berufsunfall anzuerkennen. Das Osnabrücker Sozialgericht gab der Berufsgenossenschaft recht:

„Wer auf dem Weg zur Arbeit an einem Geldautomaten zum Geldabheben anhält und dabei verunglückt steht nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung!

Begründung der Richter: Die Beschaffung von Bargeld ebenso wie die Nahrungsaufnahme sind als sogenannte eigenwirtschaftliche Tätigkeit anzusehen. Ausnahme: Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung umfasst das Geldabheben, wenn jemand einen Angehörigen pflegt und das Geld zu dessen Versorgung bestimmt war. Gleiches gilt, wenn ein Arbeitnehmer im Auftrag seines Chefs handelt.

Private Unfallversicherungen leisten in aller Regel rund um die Uhr!

Glücklicherweise konnte auch der verletzte Trucker auf seine private Unfallversicherung zurückgreifen! Eine gute private Unfallversicherung kennt derartige Ausschlüsse oder zeitliche Einschränkungen nicht.

Leistungsstarke private Unfallversicherungen schützen…

  • weltweit (z.B. Auslandsmontage oder Urlaub)
  • rund um die Uhr (24 Stunden)
  • beruflich und privat

Fazit: Mit einer privaten Unfallversicherung sind Sie für alle Fälle bestens gerüstet!

 

About The Author

Thomas Orthey

Thomas Orthey (50) - Autor, Berater, Dozent und Sachverständiger - ist seit 1989 als Versicherungsexperte tätig. Der studierte Versicherungsbetriebswirt publizierte mehr als 300 Fachartikel für 720.000 Leser in diversen Tages- und Wirtschaftszeitungen, sowie in namhaften Fachmagazinen. Die Presse bezeichnet ihn als einen Mann "der für seine klaren Worte bekannt" ist. (Rhein-Zeitung)